Akademie der Abenteuer
         
 

Die Akademie der Abenteuer
Das Schiff aus Stein

Band 3 der Reihe „Die Akademie der Abenteuer“

Sprache: Deutsch
Gebundene Ausgabe 272 Seiten
Verlag: Bibliographisches Institut, Mannheim
Erscheinungsdatum: 1. September 2011
Auflage: 1
ISBN-10: 3411808373
ISBN-13: 978-3411808373
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
11 - 15 Jahre

 
Eine spannende Entführungsgeschichte bei den Phöniziern hält Rufus, Fili und No in Band 3 der Reihe „Die Akademie der Abenteuer“ in Atem. Nachdem die drei Freunde ihre letzte historische Flut überstanden haben, sehnen sie sich eigentlich nach einer Pause. Aber diese währt nicht lange ... Bald finden sich die drei in der Zeit der Phönizier wieder und erleben, wie der Sohn eines berühmten Glasmachers von griechischen Piraten verschleppt wird. Er scheint ein besonderes Geheimnis zu hüten ... Doch auch in der Gegenwart geht es turbulent zu: Der Kopf der Nike, den Rufus dem Fluthändler James McPherson anvertraut hatte, ist verschwunden. Hat da womöglich seine Mutter die Finger im Spiel?

 

Kritiken und Lesermeinungen zu
"Die Akademie der Abenteuer - Das Schiff aus Stein"

 

 

"An den Büchern über die Akademie ist die Hingabe des Autors zu spüren. Er lädt zum Miträtseln und Mitfiebern ein. Man kann sich diesen Büchern einfach nicht entziehen. Wenn man einmal angefangen hat kann man nicht mehr aufhören ..." http://www.lovelybooks.de/

 

"Mir hat es wieder total viel Spaß gemacht, mit Rufus, Fili und No die Akademie zu erkunden!! Für mich ein wahnsinnig intelligentes Buch, mit viel Spannung und einer tollen Geschichte!" Leo Löwchen https://www.lovelybooks.de

 

Kurzbeschreibung

Eine spannende Entführungsgeschichte bei den Phöniziern hält Rufus, Fili und No in Band 3 der Reihe „Die Akademie der Abenteuer“ in Atem. Nachdem die drei Freunde ihre letzte historische Flut überstanden haben, sehnen sie sich eigentlich nach einer Pause. Aber diese währt nicht lange ... Bald finden sich die drei in der Zeit der Phönizier wieder und erleben, wie der Sohn eines berühmten Glasmachers von griechischen Piraten verschleppt wird. Er scheint ein besonderes Geheimnis zu hüten ... Doch auch in der Gegenwart geht es turbulent zu: Der Kopf der Nike, den Rufus dem Fluthändler James McPherson anvertraut hatte, ist verschwunden. Hat da womöglich seine Mutter die Finger im Spiel?

Meinung

Da ich die ersten beiden Bände „Die Knochen der Götter“ und „Die Stunde des Raben“ nur so verschlungen habe, und das als Erwachsene :-), mußte der dritte Teil natürlich auch her. Meine Euphorie ging sofort wieder los und ich wurde nicht enttäuscht. Ich würde auf jeden Fall raten, bei Band 1 anzufangen, da die Bücher fortgeführt werden.

Schon ab der ersten Seite an, hatte mich das Buch wieder gefangen. Der Autor schreibt so bildgewaltig und real, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Die Mischung aus Spannung, Wissen und Geschichte kommt wieder gut zur Geltung. Ich finde, diese Reihe ist genau etwas für „lesefaule“ Jungs, denn Abenteuer und Geschichte kommen ja eigentlich immer gut an, oder? Aber auch für Mädchen ein reines Leseparadies. Der Fantasie werden keine Grenzen gesetzt.

Fazit

„Das Schiff aus Stein“ ist meines Erachtens der bisher beste Teil der Reihe. Spannung pur und eine abenteuerliche Geschichte dominieren die Handlung. Für alle wissbegierigen Kinder, Jugendlichen und junggebliebenen Erwachsenen ein absolutes Lesemuß. Es bekommt von mir 5 von 5 Buchherzen und eine klare Leseempfehlung.http://steffis-und-heikes-lesezauber.blogspot.de/

 

Hannah findet Band 3 der "Akademie der Abenteuer" hochspannend

Rufus Mutter ist eine Verbindung mit Coralia eingegangen. Ferner taucht auch noch ein Verräter auf. In der Folge versuchen Rufus, Filine, No und Oliver mit der Hilfe von Bent und Anselm den Gaunern auf die Spur zu kommen; doch Coralia will Rufus zu ihrem Komplizen machen. In einer Flut, die Rufus herbeigerufen hat, geht es um einen Glasmacher. Dieses Buch ist hochspannend und reich an Ereignissen. Achtung: An manchen Stellen werden Geheimsprachen benutzt!!! Bereitet Euch also vor, in das wundervolle und rasante Abenteuer von Rufus und seinen Mitstreitern, der bösen Coralia und dem geheimnisvollen Raben einzutauchen.Viel Spass! http://www.buchboxberlin.de/

„Nicht alle Lehrlinge hatten die seltene und von einigen Meistern auch gefürchtete Gabe, eine Traumflut herbeizurufen. Rufus allerdings besaß sie.“
Wenn sich Kinder und Jugendliche mit der Geschichte befassen sollen, befürchten viele von ihnen bereits quälende Stunden der Langeweile, gerade wenn es um längst vergangene Zeiten wie Antike und Altertum geht. Boris Pfeiffer allerdings schafft es, und das nicht nur bei seinen Protagonisten, den drei Schülern Rufus, Fili und No, aufrichtiges Interesse für geschichtliche Ereignisse zu entfachen. Verständlich wird dies, wenn man sich selbst in die Akademie der Abenteuer begibt, einer Internatsschule, die sich nicht nur in der Art und Weise des Unterrichts oder der einzelnen Fächern von herkömmlichen Schulen unterscheidet. Denn magische Zufälle, rätselhafte Ereignisse und weitere Merkwürdigkeiten sind hier keine Seltenheit. Jeder Leser wird sich am Ende wünschen, selbst Schüler der Akademie der Abenteuer gewesen zu sein. Spannende Abenteuer, liebenswerte Freunde und jede Menge Überraschungen lassen dabei keine Langeweile aufkommen und sorgen für ein abwechslungsreiches Leseerlebnis.  Sehr zu empfehlen!

http://buchbewertungen.blogspot.de/2012/07/das-schiff-aus-stein-akademie-der.html

 

"Beim dritten Abenteuer in der Akademie geht Boris Pfeiffer neue Wege. Das eigentliche Abenteuer, die Lösung um das Artefakt, das Rufus bei sich trägt, wird zu einem Abschluss gebracht. Die finsteren Absichten von Coralia, die Rolle von Rufus Mutter und so manche Ungereimtheit, hinsichtlich eines Diebstahls, sind am Ende nicht ganz geklärt. Sie werden sicher ein Thema in der geplanten Fortsetzung sein. Band 4 soll im Herbst 2012 erscheinen. Der Leser wird hier ganz schön auf die Folter gespannt. Alte und neue Fans der Reihe um die "Akademie der Abenteuer" dürfen sich definitiv freuen!

"Das Schiff aus Stein" ist eindeutig mein Favoritenband der Reihe.

Eine wertvolle Reihe nicht nur für junge Jugendliche!"

http://fictionfantasy.de/akademieabenteuer3

 

 

In dem Buch, "Das Schiff aus Stein", erfährt man vieles über frühere Zeiten, von antiken Speisen bis zu römischen Sportspielen, was man im Geschichtsunterricht wahrscheinlich nicht lernt. So lernt man beim Lesen ganz nebenbei interessante geschichtliche Fakten. Die Akademie der Abenteuer ist aber zugleich auch ein Internatsbuch mit den verschiedenen Intrigen und Machtspielen innerhalb einer so großen Gemeinschaft. Für alle die gerne spannende Bücher lesen und sich etwas für Geschichte interessieren ist dieses Buch bestimmt ein schönes Leseerlebnis.

http://www.lizzynet.de/wws/die-akademie-der-abenteuer.php

 

Sobald man einmal begonnen hat, wird man die Geschichte verschlingen. Großartige Charaktere, geheimnisvolle Orte, sowie ausdrucksstarke Handlungen ergeben eine grandiose Mischung, die sich in der Akademie der Abenteuer spürbar entfaltet.“

http://www.liesundlausch.de/rezensionen/9783411808373-Die-Akademie-der-Abenteuer---Das-Schiff-aus-Stein-Boris-Pfeiffer

 

 

"Boris Pfeiffer versteht es auch im dritten Band, mich als Leser völlig zu fesseln. Die 265 Seiten vergingen wie im Flug. Spannend, diesmal geht es nicht nur um die Fluten und Ihre Geschichten, sondern auch um Macht, Neid und Gier. Was gibt es schöneres, als wenn ein Buch es schafft, die Atmosphäre zu übermitteln? Boris Pfeiffer macht Lust auf eine weitere Buchreihe im Regal."

http://www.gutowsky-online.de/index.php?option=com_content&view=article&id=479%3Adie-akademie-der-abenteuer-das-schiff-aus-stein-boris-pfeiffer&catid=73%3Akinderromane&Itemid=73

 

Damaris liest schreibt über Band 3 der Akademie der Abenteuer - Das Schiff aus Stein: "Eine wertvolle Reihe (nicht nur) für junge Jugendliche! " mehr: http://www.damarisliest.blogspot.com/2012/01/rezension-zu-die-akademie-der-abenteuer.html

"Dieses Buch ist so spannend und interessant das selbst Lesemuffel nicht die Leselust verlieren. Ich kann kaum noch den nächsten Band abwarten"!

http://natalies-scrap.blogspot.com/2011/12/rezension-boris-pfeiffer-die-akademie.html

 

„Die Vielschichtigkeit und der Humor von Pfeiffers Erzählart faszinieren Kinder, Jugendliche und Eltern gleichermaßen. In unserer Familie ist ein vergleichbarer Hype ausgebrochen, wie nach den Harry-Potter-Romanen.“
http://www.amazon.de/Die-Akademie-Abenteuer-Schiff-Stein/dp/3411808373/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1317120631&sr=8-5  



„Die Beschreibungen des Flutkundeunterrichts fesseln von der ersten Sekunde an. Für Neueinsteiger dürfte das Verfolgen der Geschichte etwas schwer sein, da inzwischen einiges an Wissen vorausgesetzt wird. Fans der Reihe dürfen sich jedoch auf einen spannenden Roman freuen. Getragen von vielen Dialogen wird der Inhalt gut anden Leser gebracht. Und es gelingt Pfeiffer, alles in einen größerenZusammenhang zu stellen. Das Thema des Geldverdienens ist seit Band eins eine wichtige Größe. Fast schon philosophische Überlegungen und "große"Fragen werden aufgeworfen und behandelt. Wieder einmal fesselt die Geschichte von Beginn an, so dass man das Buch nicht aus der Hand legen kann, bis die letzte Seite verschlungen wurde.“  http://www.leser-welt.de



"Das Schiff aus Stein" zeigt erneut, wie gut es gelingen kann der Zielgruppe (Kinder im Alter von 10-12 Jahren) auf unterhaltsame Art und Weise Geschichte zu vermitteln. Der Schreibstil ermöglicht ein flüssiges Lesen und durch die bildhafte Sprache kann der Leser in die Akademie und die Vergangenheit problemlos eintauchen. Ich bin überzeugt, dass sich viele Kinder beim Lesen wünschen werden, dass sie selbst auf diese Schule gehen würden, denn spannender und authentischer kann Geschichte einfach nicht gelehrt werden.Fazit: Ich liebe die Welt der Akademie der Abenteuer, die Fantasie des Autors, die Protagonisten und ihre Abenteuer. Die Serie fesselt mich jedes Mal aufs neue und ist somit nicht nur ideal für Kinder, sondern kann genauso gut Erwachsene begeistern.“   http://www.amazon.de/


„All die Mythen, Legenden und historischen Hintergründe erscheinen nicht nur aus reinem Selbstzweck, sondern sind wichtig für die Handlung und die Charaktere. So anschaulich, spannend und geschickt sind die theoretischen Fakten in die Handlung eingebettet, dass dem Leser gar nicht auffällt, dass er neben einem Abenteuerbuch auch ein Sachbuch in Händen hält. Gespannt verfolgt man die Gedankengänge und wissenschaftlichen Streitgespräche der Figuren.“   http://www.media-mania.de/

Dieses Buch ist so spannend und interessant das selbst Lesemuffel nicht die Leselust verlieren. Ich kann kaum noch den nächsten Band abwarten.
http://natalies-scrap.blogspot.com/


Marie schreibt auf Lovelybooks


"Durch eine flüssige und angenehm zu lesende, kindgerechte Sprache wird dieses tolle Buch zu einem Schmöker, der den Lesenachmittag versüßt. - Auch in diesem dritten Band wird Geschichte zu etwas Greifbaren, da dieses Abenteuer kindgerecht erzählt wird und dabei sehr lehrreich und interessant zu lesen ist. Auch ältere Zielgruppen werden hier ihre Freude haben, da diese spannenden Abenteuer für Jedermann ein wahres Lesevergnügen darstellen.Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände dieser tollen Reihe, die Jung und Alt viel Freude bereitet."http://www.lovelybooks.de/

http://buecherwuermchenswelt.blogspot.com/

 

Lars Perner schreibt auf Media-Mania über
"Die Akademie der Abeteuer - Das Schiff aus Stein":

Im dritten Band der Akademie der Abenteuer dreht sich wieder einmal alles um die Fluten, die in der Akademie auftreten. Diese bringen die Kinder und damit den Leser in eine Gegend, die weniger in den Geschichtsbüchern behandelt wird – die Levante. Dieser schmale Küstenstreifen am Mittelmeer wurde in der Antike von den Phöniziern besiedelt. Eine der großen Städte dieses Volkes steht dabei anfangs im Mittelpunkt. Danach beginnt eine abenteuerliche Schiffsreise quer durch das Mittelmeer, bis man die Küsten des alten Italiens erreicht und einen Zwangsaufenthalt bei den Etruskern einlegt. Zu diesen alten Kulturvölkern erfährt dann der Leser auch einige Fakten. Weiterhin spielt die Kunst der Glasherstellung eine Rolle, so dass auch dieses Themengebiet mehr als angerissen wird. Der Autor springt dabei zwischen den verschiedensten Themen hin und zurück. Vielfach fließen sogar kleine Informationen mit ein, die mit der eigentlichen Geschichte nichts zu tun haben, aber doch erstaunlich sind. Die Kinder übernachten zum Beispiel in antiken chinesischen Betten, wozu der Autor dann neben einer einfachen Beschreibung auch die damalige Nutzung erläutert. Zusätzlich flicht der Autor antike Mythen (z.B. um den König Midas) geschickt in die eigentliche Handlung ein. All die Mythen, Legenden und historischen Hintergründe erscheinen nicht nur aus reinem Selbstzweck, sondern sind wichtig für die Handlung und die Charaktere. So anschaulich, spannend und geschickt sind die theoretischen Fakten in die Handlung eingebettet, dass dem Leser gar nicht auffällt, dass er neben einem Abenteuerbuch auch ein Sachbuch in Händen hält. Gespannt verfolgt man die Gedankengänge und wissenschaftlichen Streitgespräche der Figuren. Mehr lesen...

 

Julia Weisenberger auf Leser-Welt über "Die Akademie der Abenteuer, Band 3 - Das Schiff aus Stein":

„Die Beschreibungen des Flutkundeunterrichts fesseln von der erstenSekunde an. Für Neueinsteiger dürfte das Verfolgen der Geschichte etwas schwersein, da inzwischen einiges an Wissen vorausgesetzt wird. Fans der Reihe dürfensich jedoch auf einen spannenden Roman freuen. Getragen von vielen Dialogenwird der Inhalt gut an den Leser gebracht. Und es gelingt Pfeiffer, alles ineinen größeren Zusammenhang zu stellen. Das Thema des Geldverdienens ist seitBand eins eine wichtige Größe. Fast schon philosophische Überlegungen und"große" Fragen werden aufgeworfen und behandelt. Wieder einmalfesselt die Geschichte von Beginn an, so dass man das Buch nicht aus der Handlegen kann, bis die letzte Seite verschlungen wurde.“ Mehr lesen...

 

Auf meyers.de:

Das Geheimnis des verschollenen Glasmachers Der dritte Band der Reihe „Die Akademie der Abenteuer” von Boris Pfeiffer spielt bei den Phöniziern und unsere drei Helden erleben, wie der Sohn eines berühmten Glasmachers von Piraten verschleppt wird ...

Nachdem Rufus, Filine und No ihre letzte historische Flut überstanden haben, sehnen sie sich eigentlich nach einer Pause. Aber diese währt nicht lange, denn es gelingt den drei Freunden erneut in die Vergangenheit abzutauchen. Dieses mal landen sie im antiken Phönizien - mitten in einem Entführungsfall: Weshalb wird Amilcar, ein junger Glasmacher, von griechischen Piraten gekapert? Und ist sein Wissen wirklich Gold wert?

Dass in der Zwischenzeit der Akademie ein wertvolles Artefakt gestohlen wird, dass ausgerechnet Rufus‘ Mutter ihre Finger dabei im Spiel zu haben scheint und dass er auch noch von Coralia beschattet wird, bringt Rufus ganz schön in Bedrängnis… http://www.meyers.de/

 

Mehr über die Akademie findet ihr hier:
http://www.akademie-der-abenteuer.de

und hier:
http://www.meyers.de


Zurück zur Übersicht

 

 

 
  Das Wilde Pack  
 

Das Wilde Pack

 
 
Das Wilde Pack ist eine Bande von Tieren, die in verlassenen U-Bahnschächten und Höhlen unter der Stadt lebt. Angeführt vom Wolf Hamlet haben die Tiere nur ein Ziel: Endlich wieder in Freiheit zu leben....

 
  Sprache: Deutsch
Laminierter Pappband
128 Seiten
7,95 EUR
15 Abbildungen
Ab 8 Jahre
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos)
Erscheinungsdatum:
August 2008
Auflage: 1
Illustrationen: Sebastian Meyer
ISBN: 9783440110379
Art.-Nr.: 11037
 
 

Boris Pfeiffers Bücher gibt es in jeder gut sortierten Buchhandlung und bei den Internetbuchhändlern zu kaufen.

 
Impressum