Akademie der Abenteuer
         
 

Die Akademie der Abenteuer

Akademie der Abenteuer
Band 2 - Die Stunde des Raben


NEU!
Boris Pfeiffers
AKADEMIE DER ABENTEUER
ab jetzt nur noch im Berliner Graphiti-Verlag:

Die spannende und beliebte Zeitreisenserie AKADEMIE DER ABENTEUER ist seit Mai 2015 neu bearbeitet ausschließlich im Berliner Graphiti-Verlag erhältlich. Die Bände mit frischem, neuem Cover liegen vor als Paperback wie auch als E-Book für alle Reader. Mehr Infos unter: http://graphiti-verlag.de/

 

Seltsame Träume und Schattenwesen durchströmen die ‚Akademie des leibhaftigen Studiums vergangener Zeiten‘. Sind sie der Grund für den Streit, der zwischen Rufus und No ausbricht? Oder ist No wie so nur frustriert, weil er mit der Forschung an seinem Fragment nicht den kleinsten Schritt vorankommt, während Filine sogar ein Eidouranion entdeckt?!

Dann aber tauchen nachts zwei Mädchen mit blau bemalten Gesichtern auf … und No macht dabei eine verwirrende Entdeckung! – Der zweite Band führt die Freunde Rufus, Filine und No und die geheimnisvolle Bisamratte Minster in die Welt der Kelten, direkt in eine Reihe alles entscheidender Schlachten …

 
 

Kritiken und Lesermeinungen zu
" Akademie der Abenteuer - Die Stunde des Raben"

 

Band 2 der
AKADEMIE DER ABENTEUER
jetzt als Ebook für den Kindle

http://www.amazon.de/

 

"Wer den ersten Teil nicht kennt kommt trotzdem gut in den 2. Teil rein, denn es wird grob angerissen worum es bei der Akademie geht und was dahinter steckt. Boris Pfeiffer schreibt sehr lebendig und man ist gleich mittendrin. Wir gehen wieder gemeinsam mit Rufus No und Filine durch die Geschichts-Fluten und werden in das Reich der Kelten geschwemmt. Nos Artefakt löst hier die wichtigste Flut aus. Es sind wieder einige Gefahren zu überstehen bis das Artefakt seine Herkunft zeigt.

Fazit: Ich habe mich als begeisterter Akademie Fan wieder sehr gut unterhalten gefühlt. Boris Pfeiffer gibt auch dieses Mal einen interessanten Geschichtsunterricht in Form eines spannenden Kinder- und Jugendromanes." http://www.lovelybooks.de

 

Das Buch “Die Stunde des Raben” (Die Akademie der Abenteuer) von Boris Pfeiffer war mehr als genial. Genial geschrieben, genial zu verstehen … Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen !!!

Der Inhalt:
Rufus ist zusammen mit Norbert (genannt No und Filine (die 95. Urenkelin einer ägyptischen Königin) in eine Akademie gekommen. Dort werden sie gute Freunde.
In sogenannten “Fluten” kann man in die Zeit reisen. Doch dazu muss man sein “Artefakt” enträtseln. Und das ist manchmal ganz schön schwierig.
Rufus und Filine haben schon einmal eine eigene Flut erlebt. Doch No ist immer nur mitgenommen worden. Und so ist es natürlich verständlich, dass er alle Hebel in Bewegung setzt, um dem Rätsel seines Artefakt`s auf die Spur zu kommen: Die Flut führt sie zu den Kelten, ein Volk des früheren Britanniens. Was werden sie dort erleben ?
Das muss man selber lesen ! http://kidsblog.tyrolia.at

 

"Rufus ist weiterhin auf der Suche nach dem Geheimnis seines Fragments. In mehreren Fluten wird er mit seinen Freunden Fili und No und weiteren Mitgliedern der Akademie zu den Kelten transportiert und beobachtet dort den aufopferungsreichen Kampf der keltischen Stämme mit ihrer Königin gegen die Römer. Mithilfe der Magie des keltischen Druiden gelangen die drei Freunde ins römische Lager und begeben sich damit in Gefahr. Über den Sieg in dem Spiel "Ludere Raptim", das sie aus der Akademie kennen, hoffen sie, wieder freizukommen. Zurück aus der Traumflut, bereiten sich die drei Freunde auf den Besuchstag ihrer Eltern vor. Es ist der zweite Band aus der Reihe "Akademie der Abenteuer". Rufus ist seit einiger Zeit in der Akademie, in die junge Menschen ausgewählt werden, die besondere Fähigkeiten besitzen, geschichtliche Zusammenhänge zu durchschauen. Jedes Mitglied erhält am Anfang ein Fragment, dessen Geschichte es herausfinden muss. Traumfluten, die in die Geschichte der Menschheit führen, helfen den Mitgliedern bei der Auflösung. Inzwischen ist Rufus befreundet mit Fili und No, doch gibt es auch Rivalitäten mit weiteren Mitgliedern der Akademie wie mit Coralia. Jeder Band entführt in eine geschichtliche Epoche, sodass der jugendliche Leser nebenbei Geschichtswissen erwirbt. Die Rahmenhandlung in der Akademie lässt den Leser gespannt auf den nächsten Band warten."http://www.ajum.de/

 

Kurzbeschreibung: Rufus ist frustriert. Schon eine ganze Weile forscht er in der Akademie des leibhaftigen Studiums vergangener Zeiten vergeblich an seinem neuen Fragment, ohne auch nur einen Schritt weiterzukommen. Ob dieser seltsame Traum etwas damit zu tun hat? Zwei Mädchen in historischen Gewändern mit blau bemalten Gesichtern begegnen ihm neuerdings im Schlaf und auch No macht plötzlich eine Entdeckung! Ein weiteres spannendes Abenteuer beginnt und führt Rufus, Filine und No in die Welt der Kelten.

Über den Autor: Boris Pfeiffer, geboren 1964, arbeitete als Buchhändler und Antiquar, bevor er Landschaftsplanung und Linguistik studierte. Seit 1994 ist er am GRIPS Theater in Berlin tätig, hat verschiedene Theaterstücke und Drehbücher geschrieben und Regie geführt.

Meine Meinung: Handlung: Auch im zweiten Buch müssen Rufus, Fili und No wieder ein rasantes Abenteuer bestehen. Leider hatte ich auf den ersten 50 Seiten etwas Probleme in das Buch hinein zu finden, da es nicht gleich ganz so spannend wie das erste Buch startete. Aber hatte man diese Seiten überwunden, war die Geschichte richtig spannend und mitreißend. Diesmal geht die Reise in die alte germanische Geschichte. Genauer gesagt zu den Kelten. Hier habe ich sogar als Erwachsene eine ganze Portion dazu gelernt, da es im Geschichtsunterricht nie ein Thema über die Kelten gab (zumindest in meiner Zeit nicht…). Im Großen und Ganzen fand ich die Thematik des Buches sehr gut gewähl, auch wenn sie dieses mal etwas düsterer angehaucht war. Wieder ein Buch, was für jüngere Leser besonders gut geeignet ist und sicherlich richtig viel Spaß macht!

Charaktere: In alter Manier treffen wir wieder das dreier Gespann: Rufus, Fili und No. Ganz besonders gut fand ich diesmal, dass No eher im Vordergrund der Geschichte stand. Er ist total witzig und ich musste sehr oft über ihn oder seine Aktionen schmunzeln. Etwas nervig ist mir Coralia aufgefallen. Sie ist die fiese Gegenspielerin des Trios. Coralia ist überheblich, egoistisch und einfach nur unsympathisch. Aber ok, einen fiesen Charakter muss es in jeder Geschichte geben.

Schreibstil: Wie der Vorgängerband ist auch „Die Stunde des Raben“ auf ca. 300 Seiten begrenzt. Für die Zielgruppe der jüngeren Leser auf alle Fälle sehr gut, denn sie werden nicht durch einen dicken Wälzer abgeschreckt. Die Story ist spannend und mitreißend erzählt und wunderschön mit geschichtlichen Hintergrundinfos ausgeschmückt.

Cover: Das Titelbild des Buches ist diesmal sehr düster und mythisch gestaltet. Es passt perfekt mit dem ersten Band „Die Knochen der Götter“ zusammen. Wenn man alle Bücher der Reihe im Regal hat, sind sie auf alle Fälle ein Blickfang!

Fazit: Hat man erst einmal die ersten 50 Seiten geschafft, liest sich das Buch richtig gut. Es kommt dann echt in Fahrt und macht viel Spaß das Abenteuer mit Rufus und Co. zu bestehen. Die Story ist zwar in sich abgeschlossen, aber trotzdem empfehle ich die Bücher in der richtigen Reihenfolge zu lesen! http://fantasyseiten.wordpress.com/

 

"Drei Kinder, die außerhalb der Akademie, einsam waren bekommen die Möglichkeit geboten, ihre Fähigkeiten zu entwickeln, Freundschaften zu knüpfen und Erwachsene zu treffen, die sie ernst nehmen. - Die Charaktere der Akademie der Abenteuer wachsen einem immer mehr ans Herz!   http://sabrinas-buchwelt.blogspot.com/

 

"Ich will weiterlesen! Aber da ich noch keine Gerüchte zu einem fünften Band vorgefunden habe, werde ich mir Teil 3 für meinen Urlaub aufsparen. Jetzt mal ernsthaft, ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen und war froh, dass es ein paar Seiten mehr hatte als der erste Band. Das Tempo der Handlung baut sich zielstrebig auf, der Autor zeigt uns wunderbare neue Orte der Akademie, wie den Rochusturm, und die Geschichte um die beiden keltischen Mädchen zieht einem so sehr in den Bann, man will einfach weiterlesen. Daher vergebe ich für diese äußerst gelungene Fortsetzung der „Akademie der Abenteuer“ 5 von 5 möglichen Sternen und freue mich (riesig) auf Band 3."http://www.corneliafranke.org/

 

„Sobald man mit dem Lesen beginnt fühlt man sich einfach wohl, die Protagonisten sind einem aus dem vorherigen Band ja nur zu gut bekannt und so wird es zu einem wunderbaren Wiedersehen. An nur einem Tag habe ich die 317 Seiten verschlungen. Der zweite Teil lässt mich nun sogar noch einen Tick begeisterter zurück als der erste Band! Ich konnte als Erwachsene genauso viel damit anfangen wie Jugendliche im Zielalter“ (Sina auf Amazon) http://www.amazon.de

 

„... die Beschreibung einer historischen Flut mitzuerleben, reißt den Leser mit – wie eine Rafting-Fahrt!„Die Akademie der Abenteuer – Die Spur des Raben“ ist ein weiteres, spannendes Abenteuer, das mich als erwachsener Leser wiederum in Bann gezogen hat. Ich gebe hier meine absolute Leseempfehlung – nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene!“ http://lesegenuss.blogspot.com/

 

Rezension auf Bücherwürmchenswelt:

Auch mit diesem zweiten Band hat Boris Pfeiffer wieder eine spannende Geschichte geschaffen, die für Jung und Alt gleichermaßen fesselnd zu lesen ist. Neben einer spannenden Handlung erfährt der Leser auch viele interessante Dinge über die damalige Zeit in Britannien und über die dort lebenden Kelten. Diese beiden Punkte werden von dem Autor auf eine kindgerechte Art und Weise miteinander verknüpft, sodass eine tolle Geschichte entsteht, die den Leser nicht so schnell los zulassen vermag. Mehr lesen...

Rezension zu "Die Akademie der Abenteuer: Die Stunde des Raben" von Damaris liest ..

Persönliches Fazit:
Rufus, Fili und No sind ein tolles Abenteuerteam! Dass in diesem Buch die einzelnen Charaktereigenschaften der drei so gut herausgearbeitet wurde, hat mit die jungen Jugendlichen noch näher gebracht. "Die Stunde des Raben" legt gegenüber dem Vorgängerband an Tempo und Spannung zu. War für mich der Umstand einer historischen Flut in Band 1 noch etwas abstrakt, war mir der Begriff hier dann so geläufig, das ich gar nicht mehr konkret darüber nachdenken musste. Dass das Buch neben der Spannung noch fundiertes Wissen vermittelt, macht es besonders wertvoll. Wen die Flut einmal mitreißt, den wird sie so schnell nicht mehr loslassen. Mehr lesen...

Rezension auf claudias-buecherregal.blogspot.com

"Der zweite Band knüpft nahtlos an den grandiosen ersten Band an!
Ich liebe die Welt der Akademie der Abenteuer, die Fantasie des Autors, die Protagonisten und ihre Abenteuer. Die Serie fesselt mich jedes Mal aufs neue und ist somit nicht nur ideal für Kinder, sondern kann genauso gut Erwachsene begeistern."Die ganze Rezension lesen...

 

Rezension auf mem-o-ries:

„Die Idee, so Kindern Geschichte nah zu bringen finde ich einmalig und ist mir bisher auch noch nicht untergekommen. Neben der Fluten, wie die Reisen in die Vergangenheit genannt werden, gibt es aber auch noch das Soziale und das jeder seine Stärken hat, auch wenn sie nicht direkt sichtbar sind. Das ist mir in dem 2. Band der Akademie der Abenteuer besonders aufgefallen. Boris Pfeiffer hat mir in diesem Buch einen Teil der Geschichte der Kelten näher gebracht und als ich schon dachte nun ist Ende, noch einen drauf gesetzt, ohne dass es zu viel wirkte.“Mehr lesen...

 

Michaela Gutowsky auf gutowsky-online.de

„Man spürt deutlich, dass sich die Figuren weiterentwickelt haben. Der Schreibstil fesselte mich auch hier wieder ab der ersten Seite. Die Figuren sind alle sehr lebhaft dargestellt und auch der Handlungsverlauf scheint wirklich gut durchdacht zu sein.
Wer glaubt, dass die Akademie der Abenteuer nur Kinder und Jugendliche begeistern kann, der irrt! Auch der zweite Band kann den erwachsenen Leser begeistern. Band zwei war etwas ernster als der Erste, jedoch besaß auch dieser wieder die besondere Atmosphäre der Akademie, die Boris Pfeiffer mit seinem Schreibstil erschaffen hat.
Ich habe für mich endlich wieder eine neue Welt nach der Harry Potter Reihe und Tintentrilogie entdeckt, die es schafft, mich völlig in ihren Bann zu ziehen.“ Mehr dazu...

Christiane Demuth schreibt auf Lies & Lausch über Band 2 der Akademie der Abenteuer:

"Der Leser begibt sich selber auf eine Zeitreise und ist wie in Trance in der Akademie gefangen, bis das Ende des Abenteuers erreicht ist."Mehr lesen...

 

Tine Schweizer auf tinesbuecherwelt.wordpress.com:

" Ich habe mit der Akademie der Abenteuer Bücher gefunden, wie ich sie als Kind schon total gerne gelesen habe. Spannend, und so geschrieben, dass ich mir vorstellen konnte direkt dabei zu sein. "Die ganze Rezension hier lesen....

 

Eine neue Rezension zu "Die Akademie der Abenetuer - Die Stunde des Raben" von Regina auf Phantastische Pfade:

Autor
Boris Pfeiffer hat bereits zahlreiche Kinder und Jugendbücher veröffentlicht. Nicht wenige davon wurden mit Preisen ausgezeichnet. Die Romanreihe "Die Akademie der Abenteuer" ist das neueste Werk des deutschen Autors.

Buch
Rufus lebt mit seinen Freunden No und Felini in einem Eliteinternat und lernt dort ganz Besonderes. Die Schule sucht ihre Zöglinge gezielt aus, denn die Schüler bekommen dort alte Fragmente und sollen herausfinden was es mit diesen Stücken auf sich hat. Auf sogenannten Fluten reisen die Jugendlichen in vergangene Zeiten und bekommen Stückchenweise die Geschichte des Objekts erzählt. Dabei muss viel Aufklärungsarbeit geleistet werden, denn wenn die Schüler versagen verlöscht die Flut und erscheint nicht wieder. Somit ist das Artefakt dann wertlos geworden.
Rufus forscht nun schon seit einiger Zeit an seinem Objekt ohne dabei weiter zu kommen. Doch dann beginnt Rufus seltsame Träume zu haben und Coralia, eine ältere Mitschülerin, scheint mehr darüber zu wissen. Doch Coralia ist nicht zu trauen wie Rufus schon einmal erfahren musste.

Dies ist bereits der zweite Band der Serie und obwohl die Bände in sich abgeschlossen sind, würde ich doch eine chronologische Lesung empfehlen. Band Eins trägt den Titel "Die Knochen der Götter".
Die Idee einer Geschichte die in einem Internat spielt ist schon mehrfach erfolgreich ausgespielt worden. Ich möchte nur die "Hanni und Nanni " Bücher aus der Vergangenheit oder "Harry Potter" aus der Gegenwart erwähnen, die alle sehr erfolgreich waren.

Rufus, No und Felini sind starke Persönlichkeiten, die doch auch ihre Schwächen haben. Auch werden in der Story noch Werte vermittelt ohne einen belehrenden Zeigefinger dabei zu heben. Die Geschichte ist in einem flüssigen Schreibstil erzählt, mit spannenden roten Faden und viel Spielraum für die Weiterentwicklung der verschiedenen Charaktere.

Die Serie ist meiner Meinung nach für Kinder ab 11 Jahren gut geeignet, dabei aber so kurzweilig erzählt das auch noch junggebliebene Erwachsene damit Freude haben werden. 
Ich freue mich auf den dritten Band der im September 2011 erscheinen wird. Die Wartezeit ist also nur noch kurz.

http://phantastischepfade.blogspot.com/2011/08/buchrezension-die-akademie-der.html

 

ZVW - Waiblinger Kreiszeitung - Schorndorfer Nachrichten - Winnender Zeitung - Welzheimer Zeitung:

Wüster Punk und wilde Kämpfe

Die drei Schüler Rufus, Feline und Norbert, genannt No, erleben viele Abenteuer in ihrem Internat. Sie erhalten dort nämlich regelmäßig Gegenstände aus der Vergangenheit. Wenn sie genug über diese Dinge erfahren, erhalten sie als Belohnung eine Reise in die Vergangenheit. Die drei Freunde bekommen dieses Mal eine dunkle Glasscherbe und ein seltsames Stück Holz. Was es wohl mit diesen Fragmenten auf sich hat?

Es stellt sich heraus, dass es sich bei dem Holzstück um eine Stechpalme handelt. Die Stechpalme hat ein grünliches oder bläuliches Holz und ist das Symbol für die Unsterblichkeit, weil sie eine der immergrünen Bäume ist.

Rufus hat die seltene Gabe, in Träumen über die Vergangenheit zu erfahren und diese mitzugestalten. Rufus träumt häufig, dass zwei Mädchen traurig am Lagerfeuer sitzen und gebratenes Fleisch essen. Die beiden Mädchen schauen gerade zu einem zerstörten Dorf hinüber, als ein Kutscher mit der Königin vorfährt. Die Königin ist die Mutter der zwei Mädchen.

Die drei Freunde stellen fest, dass sich diese Situation mit den zwei Mädchen um 61 Jahre nach Christus in Britannien bei den Kelten abspielt.

Viele der Kelten hatten wilde Frisuren, wie heute bei den Punkern. Die Haare waren aufgetürmt, als hätten sie Gel eingeschmiert. Jeder der Kelten hatte ein Schwert oder Speer bei sich.

In seinen Träumen erfährt Rufus, dass die Römer das Dorf der Mädchen niedergebrannt und den Papa der Mädchen umgebracht haben.

Rufus sieht als nächstes im Traum, wie die Königin die Römer angreift und den ersten Angriff gewinnt, als Rache für die Ermordung des Königs.

Die Schwestern müssen nach Norden zu den Druiden. Auf ihrer Reise begegnen sie einem netten Zauberer, der seine Hilfe anbietet. Der Zauberer sagt zu den Mädchen, dass sie dringend ihre Mutter vor der nächsten Schlacht warnen müssen. Da die Römer die Kelten einkeilen wollen, bedeutet dies, wer zuerst angreift, wird die Schlacht verlieren. Wie wird das Ganze ausgehen?

Den Anfang des Buches finde ich etwas langweilig, doch nach den ersten 60 Seiten wird es noch richtig spannend. Man erfährt viel über die römische und keltische Geschichte. Außerdem merkt man, wie schrecklich ein Krieg wirklich ist, wenn man das Leiden der Mädchen betrachtet. Im Gegensatz zu Geschichtsbüchern, in welchen oft nur über die Gegner und Gewinner des Krieges zu lesen ist. Ich empfehle es für Jugendliche ab zwölf.

Janik Kadel, zehn Jahre, aus Schwaikheimhttp://www.zvw.de/

 

"Nach seinem ersten Abenteuer mit seinen Freunden No und Fili, forscht Rufus an seinem neuen Projekt ("Fragment"). Doch No ist sehr bestürzt, weil er sein Fragment immer noch nicht erforscht hat. Noch kommt dazu, dass Rufus etwas sehr seltsames träumt: von zwei Mädchen mit blau bemalten Gesichtern, einem Mann und einer Frau am Lagerfeuer. Passt das alles zusammen? Hat das vielleicht etwas mit den Traumfluten zu tun? Und was will die herrschsüchtige Coralia mit ihm?
Wie der erste Band gefällt mir das Buch sehr. Es ist spannend, lustig und nebenbei lernt man viel über die Kelten. Man kann sich richtig in die Personen hineinversetzen und will selber so gerne auch in die Zeit reisen können. Richtig Klasse fand ich als No, Rufus und Fili sich mit einem magischen Stab verwandeln konnten. Ich empfehle das Buch für 10-11-Jährige und vergebe 5 Sterne."

Rebekka Mattes (10 Jahre) - Kinder-Redaktion Buecherkinder.de
http://forum.kinderbuchempfehlungen.de/

 

"Ich habe dieses Buch sehr spannend gefunden. Es hat wirklich Spaß gemacht es zu lesen. Es ging um Rufus, Fili und No, die in ihren Fluten bei den Kelten landen. Vorher wusste ich nicht viel über diese, habe jetzt aber ungefähr eine Vorstellung, wie das Leben bei ihnen aussah. Außerdem entdeckt Rufus noch einen andere Art von Flut, die Traumflut. In ihr kann er mit den Leuten aus der anderen Zeit reden. Dies ist sehr realistisch beschrieben. Bis jetzt ist es noch niemand bekannt, wie man eine solche Flut zu Ende bringt. Mir gefallen die alten Sportarten auch gut, die in diesem Buch beschrieben sind. Ich fand dieses Buch genauso gut wie den ersten Teil. Es ist spannend und packend geschrieben. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Mit viel Köpfchen und Mut lösen Rufus, Fili und No die neuen Aufgaben, die die etwas andere Flut mit sich bringt."

Mariam Löwe, 12 Jahre http://www.eselsohr-buchhandlung.del

 

Buchszene über die Stunde des Raben:

Der packende zweite Band der Abenteuerreihe führt in die Zeit der Kelten:

No plagt sich mit einem neuen Artefakt herum und sieht zwei seltsam gekleidete Mädchen. Bald finden sich die drei Freunde in der Welt von Keltenkönigin Boudicca wieder. Sie ist in absoluter Lebensgefahr!http://www.buchszene.de/

 

Mehr über die Akademie findet ihr hier:
http://www.akademie-der-abenteuer.de

und hier:
http://www.meyers.de


Zurück zur Übersicht

 

 

 
  Das Wilde Pack  
 

Das Wilde Pack

 
 
Das Wilde Pack ist eine Bande von Tieren, die in verlassenen U-Bahnschächten und Höhlen unter der Stadt lebt. Angeführt vom Wolf Hamlet haben die Tiere nur ein Ziel: Endlich wieder in Freiheit zu leben....

 
  Sprache: Deutsch
Laminierter Pappband
128 Seiten
7,95 EUR
15 Abbildungen
Ab 8 Jahre
Verlag: Kosmos (Franckh-Kosmos)
Erscheinungsdatum:
August 2008
Auflage: 1
Illustrationen: Sebastian Meyer
ISBN: 9783440110379
Art.-Nr.: 11037
 
 

Boris Pfeiffers Bücher gibt es in jeder gut sortierten Buchhandlung und bei den Internetbuchhändlern zu kaufen.

 
Impressum